Virtuelle Computer

Virtualisierung

Virtuelle (simulierte) Computer sind allerdings kein Spiel, sondern ein wichtiges Werkzeug der modernen Informatik:
In der kommerziellen Informatik werden zunehmend die Vorteile virtueller PC genutzt.
Moderne Betriebssysteme neigen dazu, überhaupt nur mehr virtuelle Computer zu verwenden - meist ohne dass die AnwenderInnen davon wissen.



Nachteile

  • Daten
  • Netzwerk
  • Größe
  • Geschwindigkeit

Vorteile virtueller Computer


Sicherheit

Ein beschädigter virtueller PC wird einfach gelöscht und durch eine neue Kopie ersetzt.

Riskante Experimente (z.B. Test neuer Software) führt man besser (zuerst) auf einem Virtuellen PC aus.
Bei Virtuellen Arbeits-PC kann man oft auf Sicherheits-Maßnahmen (PC-Firewall, Viren-Schutz, Beschränkung der User-Rechte, ...) ganz verzichten und statt dessen die nutzbare Leistung der Virtuellen Computer bedeutend steigern.


Portabilität

Virtuelle PC sind - z.B. auf USB-Stick - portabel.
Wenn am Ziel-PC ein Virtualisierungs-Programm installiert ist, dann kann man dort jeden (!) mitgebrachten Virtuellen PC betreiben.

Man braucht keine besonderen (Administrator)-Rechte, weil am Ziel-PC nichts installiert wird.
Der mitgebrachte Virtuelle PC ist sofort arbeitsbereit, weil alle Programme bereits installiert und konfiguriert sind.


Fernsteuerung

Es ist möglich, einen Virtuellen PC ohne Desktop-Fenster ('Headless') zu starten. Man kann ihn bei Bedarf von jedem anderen PC des Netzwerks mit Standard-Methoden fernsteuern.
Details zum Thema → Fernsteuerung

Gemeinsam genutzte Server-PC werden typisch mit → SSH (Konsolen-Programmen) ferngesteuert. Das gilt auch für Virtuelle Server-PC.
Gemeinsam genutzte Arbeits-PC werden typisch mit → RDP ferngesteuert.

Man kann Virtuelle Arbeits-PC an einem realen Server-PC 'Headless' (ohne sichtbares Fenster) starten. Bei Bedarf kann man sich von jedem beliebigen Gerät des Netzwerks blitzschnell mit einem oder mehreren dieser virtuellen PC verbinden und damit arbeiten.
Mit dieser Technik sind Virtuelle PC sofort verfügbar und verbrauchen keinen Arbeitsspeicher am eigenen realen PC.

Nachteile virtueller Computer


Netzwerk

Die meisten Vorteile virtualisierter Computer sind nur mit einem Netzwerk nutzbar.
Im einfachsten Fall genügt ein minimales lokales Netzwerk, das z.B. nur aus einem (W)LAN-Router und einem PC besteht. In diesem Fall verhält sich jeder gestartete Virtuelle PC wie ein unabhängiger PC, den man zusätzlich zum eigenen Arbeits-PC im gleichen Netzwerk betreibt.

Optimale Verhältnisse bietet allerdings nur ein Netzwerk mit einem eigenen Server-PC. In diesem Fall kann jeder reale oder virtuelle PC die vom Server angebotenen Resourcen nutzen. Außerdem kann man die Server-Programme selbst auf virtuellen PC laufen lassen oder zusätzlich einige virtuelle Arbeits-PC 'Headless' zur → Fern-Nutzung im Netzwerk starten. Die Verwendung dieser Technologie bringt viele Vorteile, erfordert jedoch - derzeit noch - einige Kenntnisse der Netzwerk-Technik, die bei privaten AnwenderInnen und in kleinen Firmen nicht verfügbar sind.


Geschwindigkeit

Nur SSDs und Festplatten sind schnell genug, um virtuelle Computer sinnvoll darauf zu betreiben.

Portable USB-Festplatten sind ein gutes Medium für virtuelle PC, weil man darauf zahlreiche verschiedene PC speichern kann, und weil sie schnell genug sind, um diese virtuellen PC (ohne Kopier-Vorgang) auch darauf zu betreiben.
In diesem Fall sollte man nicht nur die virtuellen Festplatten sondern auch die Konfigurationen der virtuellen PC auf der portablen USB-Platte speichern - Das erfordert allerdings einige Erfahrung.

USB-Sticks der USB-3 Generation sind bereits sehr schnell. Man kann virtuelle PC damit transportieren und bei geringen Ansprüchen auch betreiben. Derzeit sind allerdings konventionelle Festplatten und SSDs deutlich schneller als USB-3 Sticks.

USB-Sticks älterer Generationen sind langsam. Man kann sie nur zum Transport von virtuellen PC verwenden, jedoch nicht zum Betreiben: Zur Verwendung muss man die mehrere GiB große Festplatten-Datei auf die Festplatte des realen Host-PC kopieren - Das kann mit langsamen USB-Sticks unangenehm lange dauern.
Vorsicht: In Elektronik-Märkten werden auch heute noch ausgesprochen langsame USB-Sticks (billig) angeboten.